Benefiz-Konzert in der St. Katharinenkirche Wolmirstedt

Am 16. November 2019 um 17.00 Uhr fand ein Benefiz-Konzert in der evangelischen St. Katharinenkirche in Wolmirstedt statt. Nach der Begrüßung durch Pfarrerin Ina Lambert, sprach Anette Pilz, Vorstandsmitglied, über die Ziele und Aktivitäten des Fördervereins „Gestrandeter Zug“ e.V. und der gleichnamigen Projektgruppe am Kurfürst-Joachim-Friedrich-Gymnasium.

Innenminister Stahlknecht steht vor einem Pult und liest einen Text. Im Hintergrund stehen Kerzen, Blumen und das Kreuz auf dem Altar.

Die Kantorin Stefanie Schneider spielte Orgelmusik jüdischer Komponisten.

Pfarrerin Ina Lambert und der Innenminister des Landes Sachsen-Anhalt, Holger Stahlknecht, MdL lasen Texte der Überlebenden des KZ-Zuges von Hilde Huppert und Mina Tomkiewicz. Über 100 Besucher lauschten der Musik und den Texten.

Pfarrerin Lambert steht hinter dem Pult und liet Texte.

Bei dieser Veranstaltung kam eine Spendensumme von 575,32 Euro zusammen, die für den Gedenkstein an den Gleisen in Farsleben verwendet wird.

Wir danken allen Spendern.